Training für alle(s)

Der REHAPE®-Sling Trainer ist das wahrscheinlich kleinste und unkomplizierteste Fitnessstudio der Welt! Sie können damit neben Ihrer Ganzkörperspannung und der Bauch- und Rückenmuskulatur auch gezielt Ihre Arm- und Beinmuskulatur trainieren. 

„Jeder kommt in diesem Gerät an seine Grenze“, verspricht Hannspeter Meier, der physiotherapeutische Kopf hinter dem REHAPE®-Sling Trainer. Und er unterstreicht: „In den Seilen kann man sich nicht schonen!“  

Slingtraining ist für wirklich jedermann geeignet, für Kinder wie für Senioren, für Trainierte wie Untrainierte, für Leistungs- wie für Rehabilitationssportler. Einfach für Leute, die etwas für ihre Gesundheit und eine bessere Haltung tun wollen!

 

Slingtraining für jedes Schwierigkeitslevel

Schwierigkeit und Intensität der Übungen lassen sich durch zwei einfache Prinzipien schnell anpassen:

1. Hebel

Die Übungen im Sling Trainer sind leichter, wenn man mit kürzeren Hebeln arbeitet. Also anfangs lieber mit den Unterarmen statt mit den Handgelenken in die Schlaufen stützen. Das gleiche gilt für die Beine: Schlaufen am Knie oder sogar Oberschenkel machen die Übung leichter, mit den Schlaufen an den Fußgelenken wird's schwerer. 

Je länger der Hebel, desto schwerer die Übung

2. Abstand zum Aufhängepunkt

Grundsätzlich gilt: Wenn Sie Ihre Ausgangsposition vom Lot aus gesehen nach vorne verschieben, wird die Übung leichter. Je weiter Sie Ihre Startposition vom Lot aus gesehen nach hinten verschieben, desto schwieriger wird die Übung.  

Der Abstand zum Lot variiert die Schwierigkeit